Skip to content

Sollte Putin ermordet werden?

August 2, 2014

Gegenwind in Spiegelkommentaren zu MH17 und Ukraine zu groß – Keine Kommentarfunktion mehr

Zum Spiegel Online Artikel: „Putin braucht die Exit-Strategie“ sind wieder keine Kommentare möglich, daher also hier ein Kommentar: Am 01.08.2014 schreibt der Spiegel immer noch: „So groß war das internationale Entsetzen über das wohl von prorussischen Separatisten abgeschossene Passagierflugzeug MH17, dass der Westen harte Sanktionen gegen Russland verhängte.“ …das wohl von prorussischen Separatisten abgeschossene Passagierflugzeug MH17..
http://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-konflikt-wie-putin-aus-der-krise-kommen-koennte-a-984053.html

…und ignoriert damit dutzende Indizien die auf die Ukrainische Regierung als Attentäter und somit Terroristen hindeuten. Was ich zuletzt fand war dies: http://german.ruvr.ru/2014_07_31/Schockierende-Analyse-eines-Lufthansa-Piloten-zum-Abschuss-der-Malaysian-MH-017-9363/

Schockierende-Analyse-eines-Lufthansa-Piloten-zum-Abschuss-der-Malaysian-MH-017

„…Als Fachmann für Luftfahrt habe ich mir die Bilder der Wrackteile vorgenommen, die im Internet kursieren.

Als erstes war ich erstaunt, wie wenige Fotos von den Wrackteilen mit Google zu finden sind. Alle sind in niedriger Auflösung, bis auf eines: Das Fragment des Cockpits unterhalb des Fensters auf der Kapitänsseite. Dieses Bild ist allerdings schockierend. In Washington hört man mittlerweile Stimmen, die bezüglich MH 017 von einem „möglicherweise tragischen Irrtum/Unfall“ sprechen. Angesichts dieses Bilds wundert mich das nicht.

Ein- und Austrittslöcher von Geschossen im Cockpit-Bereich

…Ich rede nicht von Spekulationen, sondern von eindeutigen Fakten: Das Cockpit zeigt Spuren von Beschuss. Man kann Ein- und Austrittslöcher sehen. Der Rand eines Teils der Löcher ist nach ! innen ! gebogen. Das sind die kleineren Löcher, rund und sauber, etwa Kaliber 30 Millimeter. Der Rand der anderen, der größeren und etwas ausgefransten Austrittslöcher ist nach ! außen ! gebogen. Zudem ist erkennbar, dass an diesen Austrittslöchern teilweise die äußere Schicht des doppelten Aluminiums weggefetzt oder verbogen ist – nach außen! Weiterhin sind kleinere Schnitte zu erkennen, alle nach außen gebogen, die darauf hinweisen, dass Splitter die Außenhaut vom Inneren des Cockpits her durchschlagen haben. Die offenen Nieten sind nach außen aufgebogen. …

…Panzerbrechender Munitionsmix

Was kann also passiert sein? Russland hat Radaraufzeichnungen veröffentlicht, die mindestens eine ukrainische SU 25 in der nächsten Nähe der MH 017 zeigen. Das korrespondiert mit der Aussage des verschollenen spanischen Controllers, der zwei ukrainische Kampfflugzeuge in der direkten Nähe der MH 017 gesehen hat. Betrachten wir dazu die Bewaffnung der SU 25: Sie ist ausgerüstet mit einer zweiläufigen 30-mm-Kanone, Typ GSch-302 /AO-17A, Kampfsatz: 250 Schuss Panzerbrand- bzw. Splitter-Spreng-Geschosse, die in einer definierten Reihenfolge in einem Gliederzerfallgurt befestigt sind. Das Cockpit der MH 017 ist von zwei Seiten beschossen worden: Ein- und Austrittslöcher auf derselben Seite.

Nun stelle man sich vor, was passiert, wenn eine Abfolge von Panzerbrand- und Splitter-Spreng-Geschossen das Cockpit trifft, die immerhin so ausgelegt sind, dass sie einen Panzer zerstören können. Die Panzerbrandgeschosse werden teilweise quer durch das Cockpit aus der anderen Seite leicht deformiert wieder austreten. Schließlich ist ihre Durchschlagskraft für eine solide Panzerung ausgelegt. Die Splitter-Spreng-Geschosse aber werden im Cockpit selbst explodieren, so sind sie ausgelegt. Bei der rapiden Feuerfolge der GSch-302-Kanone gibt es folglich in kürzester Zeit eine schnelle Abfolge von Explosionen innerhalb des Cockpit-Bereichs, von denen jede einzelne ausreicht, einen Panzer zu zerstören. …“
Weiterlesen: http://german.ruvr.ru/2014_07_31/Schockierende-Analyse-eines-Lufthansa-Piloten-zum-Abschuss-der-Malaysian-MH-017-9363/

Längst müssten die Flugschreiberdaten veröffentlicht sein. Weshalb nicht? Weshalb versuchte die Ukrainische Armee die Absturzstelle zu erobern?
Wohl weil obige Analyse zutreffend ist und eine Ukrainische SU25 die MH17 mit den Bordkanonen abschoss und Beweise dafür vernichtet werden sollen. Am Ende bliebe dann nur „wieder eine Verschwörungstheorie“.

Möglicher Weise sollte die SU25 sogar Wladimir Putins Präsidentenmaschine abschießen, sie hat in etwa die gleiche Farbgebung wie die MH17, die Flugzeuge wurden demnach verwechselte. Putins Maschine war zu der Zeit nur etwa 2-300km entfernt und kreuzte zuvor die Flugbahn der MH17 auf gleicher Höhe.

Weshalb reagiert Russland nicht? Gegenfrage: Wie sollte Russland reagieren? Der Auslöser des ersten Weltkriegs war der Mord am Österreichischen Thronfolger, Putin lebt noch und befiehlt Zurückhaltung keinen Krieg. Er wird provoziert bis zum „Geht nicht Mehr“ aber Putin hält still.

Advertisements
Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: